Böhmerwälder Tanzbodenmusik

Die Pflege der „Böhmerwälder Blasmusik“  hat in der Familie von Kurt Pascher eine lange Tradition. Bereits seit über 125 Jahren wird  diese spezielle Art der Blasmusik in seiner Familie gepflegt.

Im Jahre 1985 gründete Kurt Pascher mit jungen, begeisterungsfähigen Musikanten die „Böhmerwälder Tanzbodenmusik“.  Die Grundlage hierfür  bildete das überlieferte Notenmaterial seines Großvaters Johann Spörl, der aus Althütten bei Waier (Kreis Bischofteinitz) stammte und im Zuge der Vertreibung  nach Aystetten bei Augsburg kam.

Die „Böhmerwälder Tanzbodenmusik“ hat sich die Pflege der dörflichen Blasmusik des Böhmerwaldes in authentischer Besetzung (8-stimmige Besetzung) und Spielart zur Aufgabe gemacht. Das Repertoire der Kapelle umfasst mittlerweile ca. 250  Musikstücke (überwiegend Polkas, Walzer, Ländler und Märsche). Viele dieser Musikstücke wurden bereits vom Bayerischen Rundfunk aufgenommen.

42
» 08_Pascher_HB_045.JPG

Kurt Pascher und seine Böhmerwälder Tanzbodenmusik

26
» KURT PASCHER
Kurt Pascher

Musikalischer Leiter / Tenorhorn

8
» Jürgen Elster

Jürgen Elster

Klarinette

7
» Norbert Elster
Norbert Elster

Klarinette

11
» Johannes Gassner
Johannes Gassner

Flügelhorn

10
» Andi Mueller
Andreas Müller

Trompete

58
» Sebastian-Seifried.jpg
Sebastian Seifried

Posaune

59
» Ulrich-Thanner.jpg
Ulrich Thanner

Posaune

24
» Franz Ottner
Franz Ottner

Tuba

25
» Herbert Bauer
Herbert Bauer

Schlagzeug